Aktuelles

Studien- und Workshoptag am 6. Juli

2019 Workshoptag, BildViele Menschen engagieren sich aus unterschiedlichen Gründen und Motivationen für andere Menschen. Christen und Christinnen verstehen ihr Engagement als gelebte Nächstenliebe.

Leben der Menschen im Gemeinwesen kann nur dann gelingen, wenn alle gemeinsam ihren Beitrag zum Aufbau und Zusammenhalt einbringen.

Immer wieder erneuern und verändern sich in gesellschaftlichen Umbrüchen die Ideen und Vorstellungen, wie Aufbau und Zusammenhalt gelingen kann.

Neue Akteure platzieren ihre Wertvorstellungen auf einem breiten Spielfeld.

Der Studien- & Workshoptag lädt soziale Projekte und Ideenträger und alle sozial Interessierten ein, sich miteinander auf die Suche nach neuen Wegen zu machen und sich dabei von einigen grundlegenden Fragen leiten zu lassen:

• Aus welcher gelebten Spiritualität engagieren sich Christen und Christinnen im sozialen Bereich?

• Wie wird aus persönlicher Betroffenheit gesellschaftliche Verantwortung?

• Welche Bedeutung hat eine lebendig geprägte Spiritualität in den aktuellen Veränderungsprozessen für die Gestaltung von Gesellschaft und Kirche?
 

Programm

  • 13:15 Uhr: Begrüßung
    durch Bischof Dr. Michael Gerber, Fulda
     
  • 13:30 bis 14:30 Uhr: Workshop
    Startimpuls: Schönstättisch-spirituelle Haltungen für soziales Engagement, Diakon Bernhard Brantzen (JKI/SDG) und Diakon Bernhard Lippold (SDG)
    Wandercafé: soziale Projekte und Ideengeber*innen entdecken und sich inspirieren lassen – bewegenswert e.V.
     
  • 14:45 bis 16:15 Uhr: Vortrag und Podium
    Vortrag: Der Beitrag lebendiger Spiritualität für die Gesellschaft, Prof. Dr. Markus Vogt, Lehrstuhl für Christliche Sozialethik, Ludwig-Maximilians-Universität (LMU), München
     
  • Podium und Diskussion
    Prof. Dr. Markus Vogt, LMU München, Prof. Dr. Joachim Söder, Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen und P. Déogratias Maruhukiro, Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl Caritaswissenschaften, Albert-Ludwigs-Universität, Freiburg – moderiert von Theresia Strunk
     
  • 16:30 bis 17:30Uhr: Perspektiven – Ausblick – Vereinbarung
    Gesprächsrunde der Teilnehmer*innen
    Abstimmung: Vorschlag für die gemeinsame Weiterarbeit – Vereinbarung
     
  • 17:45 Uhr: Gemeinsames Abschlussgebet und Segen
    Bischof Dr. Michael Gerber, Fulda

 

Veranstalter

• Josef-Kentenich-Institut (JKI)
• Schönstätter Diakonen-Gemeinschaft (SDG)
• bewegenswert e. V.
• Mein Weg – mit Schönstatt ins Ausland
 

Veranstaltungsort

Bildungsstätte Marienland
Berg Schönstatt 8, 56179 Vallendar
Tel: +49 261-6506-2000, Fax: +49 261-6506-82000
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.bildungsstaette-marienland.de
 

Anmeldung zur Teilnahme und von Projekten

bis 28. Juni 2019 an Frau Jutta Lindner,
Josef-Kentenich-Institut, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!,
Tel: +49 2620-941-411

 
Vorstellung Projekte – Ideen – Impuls

Wenn Sie auf dieser Tagung als Projektträger*in in Erscheinung treten wollen, geben Sie bei der Anmeldung den Titel Ihres Projektes bzw. Ihrer Konzeptidee mit an.

Downloads

 

Kosten

nach eigenen Möglichkeiten und eigenem Ermessen